PK-PV

 

Das allgemeine Entwicklungsgesetz der Menschheit - Die Gesetzmäßigkeit von Produktivkräften und Produktionsverhältnissen

-

Die Produktivkräfte werden im Kapitalismus nicht mehr entwickelt.

Die privatkapitalistischen Eigentumsverhältnisse sind zur Fessel der Produktivkräfte geworden. Die Produktivkräfte wurden zu Destruktivkräften, zu zerstörerischen Kräften.

Besonders die Hauptproduktivkraft, der Mensch wurde und wird im Imperialismus zu einer immer zerstörerischen Kraft.

Millionen von Menschen setzen täglich ihr Können, ihre Leistungsfähigkeit, zur Entwicklung, dem Bau und dem Einsatz von immer neuen, zerstörerischen Waffen ein.

Allein schon die Zahl der Rüstungsausgaben der USA im Jahr 2010 von rund 700 Milliarden US-Dollar zeugen von den zerstörenden Verhältnissen des Kapitalismus.

Inhalt der Arbeit von Millionen von Menschen ist die Überwachung und Kontrolle anderer Menschen, nicht nur durch CIA, NSA oder BND, sondern auch durch die Arbeitsämter, Finanzämter oder die Polizei.

 

Durch die kapitalistischen Produktionsverhältnisse werden die Produktivkräfte täglich vernichtet, besonders der Mensch als die Hauptproduktivkraft,

nicht nur durch Hunger oder Kriege, sondern durch das Leben in diesen Verhältnissen selbst.

Denken wir zum Beispiel an den "Bildungsnotstand", den "Pflegenotstand" oder die Millionen von Arbeitslosen.

 

Wir brauchen das gesellschaftliche Eigentum an den Produktionsmitteln!

Wir brauchen den Kommunismus!

 

PK-PV 1

PK-PV 2

PK-PV 3

PK-PV 4

PK-PV 5

PK-PV 6

 

C h a r o n

 

Produktivkräfte und Produktionsverhältnisse (Flugblatt)

 

Die Krise - Gesetzmäßige Entwicklung des Kapitalismus

 

Bankrotterklärung

 

 

zurück                                                           home