Die ökonomischen Gesetze des Kapitalismus wirken,

weil sie real sind!

Gesetzt den Fall es gibt keine ökonomischen Gesetze. Bleibt doch die Frage warum wird fusioniert? Warum wird automatisiert, rationalisiert, zentralisiert? Warum soll immer schneller und immer länger gearbeitet werden? (Quelle: www.teleboerse.de)

Letztlich geht es bei den unternehmerischen Entscheidungen immer darum, die für die Herstellung der Waren erforderliche Arbeitszeit weiter zu senken. Obgleich das doch heißt in Zukunft noch  mehr Waren in kürzerer Zeit produzieren und absetzen zu müssen, um profitabel zu sein, also die Überproduktion noch sicherer herbeizuführen.

Die ökonomischen Gesetze des Kapitalismus wirken, weil sie real sind! Sie sind objektive Realität.

 

Weitere Empfehlungen und Links

Das allgemeine Entwicklungsgesetz der Menschheit - Produktivkräfte und Produktionsverhältnisse

Erlebnisbericht aus der sozialistischen Planwirtschaft der DDR

 

Literaturempfehlungen

Marx: "Das Kapital" Band I - III

Lenin: "Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus“

 

 

 zurück                                                                                                                                                           home