Euro

von Hans-Jürgen Westphal

(hier als Hörspiel)

„‘Offiziell 8 % Inflation seit Einführung des Euros’, sagt die Bourgeoisie uns in ihrer Neujahrsfernsehpropaganda und sagt gleich ‘inoffiziell’ hinterher, dass das nicht stimmt, weil bei der Berechnung eine falsche Wichtung der Waren erfolgte. Sie lügen und geben’s auch gleich noch zu.“ „Sie müssen das ja zugeben, dass bei uns Arbeitslosen mittlerweile ein 1 : 1 entstanden ist, denn wir kaufen uns ja keine Villen, Yachten, Flugzeuge usw., wir kaufen uns notwendige Lebensmittel. Wir wissen, was ein Brötchen kostet, Blumenkohl usw. Was die Variante ‘offiziell’ - ‘inoffiziell’ betrifft, wir sollten in den Dummheiten unserer Feinde nichts anderes sehen als Dummheiten. Da steckt nichts dahinter, das ist nur Dummheit.“„Ja, du hast recht, das sind einfach nur Dummheiten. Der zugegebene, auch von der Masse deutlich fühlbare allgemeine Niedergang wird von der Bourgeoisie begleitet mit einer primitiven Aufschwungspropaganda. Dummheit!“ „Ja, ’ n u r  4 Millionen Arbeitslose’!“ „Und die ‘vielen freien Stellen’, die ‘vielen, vielen freien Stellen’!“ „Ja, bei den Zeitarbeitsfirmen.“ „‘Das ist die Konjunktur: Deutschland erneut Exportweltmeister!’ Gemeint ist die BRD.“ „2,5 % Wirtschaftswachstum für 2006 geben die Propagandisten des Imperialismus bekannt. ‘Soviel wie seit 5 Jahren nicht!’“ „Es ist ja ersichtlich, dass die Aufschwungspropaganda sich an den zurückgebliebenen Teil des Proletariats wendet. Das dürfen wir aber nicht unterschätzen. Wir müssen uns bemühen unserer Klasse  d e n  ‘Auf-schwung’ bewusst werden zu lassen. Wenn das jetzt Aufschwung ist, was ist dann bei der kommenden zyklischen Krise zu erwarten?“ „Die Beibehaltung der 10 Millionen unter der Armutsgrenze?“ „Nein!“ „Die Beibehaltung der 4 Millionen Arbeitslosen?“ „Nein!“ „Die Beibehaltung des heutigen ‘Gesundheitswesens’? Paxisgebühr, Bezahlung jeder Kleinigkeit, eben ‘Gesundheitswesen’! Die Beibehaltung des heutigen ‘Bildungsniveaus?“ „Nein, natürlich nicht.“ „Die Beibehaltung der 1,6 Millionen Alkoholabhängigen? Die Beibehaltung der 400 000 Prostituierten?“ „Nein. Das ist doch alles klar. Wir sehen den Prozess, der so weiter laufen wird, wie er bisher gelaufen ist. Er  k a n n  in den kapitalistischen Produktionsverhältnissen nicht anders laufen! Das sind die Gesetzt des Systems! Produktionsverhältnisse - Produktionsverhalten. Also: ‘Es rettet uns kein höh’res Wesen, kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun. Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun..’ Wir müssen also noch intensiver die Revolution vorbereiten und dazu die Kommunistische Partei entschieden stärken.“

 

Diese Geschichte ist in der Broschüre "Cui bono" von Hans-Jürgen Westphal enthalten.

 

zurück                                                                                                          home